Fahrradhelme




Fahrradhelme: Nicht mehr wegzudenken

Das Prinzip des Fahrradhelmes ist simpel: Bei einem Zusammenstoß oder Aufprall nimmt der Radhelm die Energie auf und wird deformiert. Das ist gewollt und lässt sich mit der Knautschzone bei Autos vergleichen. Das heißt, dass Sie einen Rennradhelm, MTB-Helm und generell einen Helm nach einem Unfall austauschen müssen. So haben Sie den vollen erforderlichen Schutz eine Fahrradhelmes.

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft

Ganz so einfach ist es bei einem Fahrradhelm nicht. Damit ein Fahrradhelm einwandfrei funktionieren kann, müssen Sie einige wenige Punkte beachten. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr neuer Fahrradhelm gut sitzt. Er darf keine Druckstellen hinterlassen oder verrutschen. Nur so sorgt der passende Helm für Damen, Herren und Kinder für einen ausreichenden Schutz des Kopfes. Für die Feineinstellung des Helmes sind diese mit einem Verstellsystem ausgestattet. Durch die Betätigung des Drehknopfes auf der Rückseite oder Oberseite des Fahrradhelmes verstellen Sie das umlaufende Band im Helm:  Sie erhalten einen optimalen Sitz.

Der Einsatzzweck bestimmt den Helmtyp

Kennen Sie den Unterschied von einem MTB-Helm und einem Rennradhelm? Hier findest du die Antworten.

MTB-Trail, Enduro, Downhill Helme

Wie bei allen Helmen steht auch bei diesen die Sicherheit an oberster Stelle. Mountainbike-Helme müssen aufgrund des Einsatzzweckes besonders hohen Schutz bieten. Daher sind diese an den Seiten und hinten relativ weit nach unten gezogen. Für eine ausreichende Belüftung sorgen die im Helm verteilten Belüftungslöcher ohne dabei die Sicherheit zu reduzieren. MTB-Helme verfügen oft über ein Visier und können zusätzlich gut mit MTB-Brillen kombiniert werden.
Im Bereich des Downhill kommen die Downhill-Helme zum Einsatz. Downhill-Helme sind oft als Fullface-Helm oder Integralhelm ausgeführt. Der integrierte Kinnbügel sorgt dabei für einen erweiterten Schutz, speziell für das Kinn. Wer im Enduro-Bereich eventuell auf diesen Kinnschutz verzichten möchte, greift auf Open-Face-Helme (Halbschalen) zurück.

MTB Cross Country Helme

Cross-Country-Fahrradhelme sind mit oder ohne Visier erhältlich. Im Gegensatz zu den vorherigen MTB-Helmen sind die XC Helme oft leichter und besser belüftet.

Rennradhelme: leicht und gut belüftet

Beim Rennrad fahren wird viel Wert auf Aerodynamik gelegt. So ist es nicht verwunderlich, dass Rennradhelme entsprechend aerodynamisch optimiert sind. Rennradhelme bestechen durch ihre sehr gute Belüftung und ein geringes Gewicht. Sofern Sie auf einen Zeitfahrhelm zurückgreifen, können Sie integrierte Visiere nutzen. Bei Zeitfahrhelmen wurde besonders viel Wert auf die Aerodynamik gelegt, um im Wettkampf jedes Watt ein Leistung mehr auf die Straße bringen zu können.

Dirt Helme, Skaterhelme und BMX Helme

In diesem Anwendungsbereich muss besonders viel Wert auf den Schutz gelegt werden. Daher sind Dirthelme und BMX-Helme ausgesprochen stabil ausgelegt, um bei Stürzen den entsprechenden Schutz bieten zu können. Diesen hohen Schut erkauft man sich zu Lasten der Belüftung. Bei einem Skater Helm und Dirthelm fällt fällt diese oft weniger gut aus. Erkennen können Sie einen solchen Skaterhelm meist an der typischen runden Helmform.

Alltag, City, Trekking und Urban Fahrradhelme

Für den Alltag ausgelegte Fahrradhelme sind eher schlicht gehalten. Die Fahrradhelme für den alltäglichen Gebrauch finden den Mittelweg: niedriges Gewicht, eine ausgewogene Belüftung und gute Sicherheit. Oft sind City-Helme mit weiteren Sicherheitsfeatures ausgestattet wie reflektierenden Elementen oder Sicherheitslichtern.

Damen, Herren und Kinder Fahrradhelme

Der größte Unterschied von Fahrradhelmen für Herren und Damen im Vergleich zu Fahrradhelmen für Kinder ist: die Größe. Natürlich sind die Designs der Kinderhelme auch mehr an die Wünsche von Kindern angepasst. So gelingt es oft die Kinder einfacher von der Nutzung eines Kinderfahrradhelm zu überzeugen. Achten Sie auf einen guten Sitz des Kinderhelmes. Kinderfahrradhelme haben für Jungen und Mädchen die gleiche Form.
Die Fahrradhelme für Erwachsene sind grundsätzlich unisex. Es gibt einige Hersteller, die speziell für Damen Fahrradhelme bieten. Hierbei können besondere Designs und besondere Verstellsysteme (für Zöpfe) zum Einsatz.

Zusätzliche Features

Es gibt bei einigen Fahrradhelmen die Möglichkeit auf serienmäßige oder zusätzliche Features zurückzugreifen.
Mögliche Zusätze sind zum Beispiel:
  • MIPS
  • Crash-Sensor, der im Falle eines Unfalls eigenständig über die Verbindung zum Smartphone einen Notruf absetzen kann
  • integrierter Chip (NFC-Medical-ID-Tag), der Ersthelfern wichtige medizinische Informationen liefern kann
  • integriertes Licht für mehr Sicherheit in der Dämmerung und Dunkelheit
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Blinker, deren Steuerung über eine Lenker-Fernbedienungdienung erfolgt

Haltbarkeit eines Fahrradhelmes

Ein Fahrradhelm hat kein Verfallsdatum. Spätestens nach einem Sturz oder 5-7 Jahren sollten Sie einen Fahrradhelm ersetzen. Auch wenn er noch gut aussieht: die äußeren Witterungseinflüsse wirken auf das Helmmaterial und die Außenhaut ein. Mit der Zeit führt dies zu einer Verringerung der Sicherheit des Fahrradhelmes. Ist Ihr Helm beschädigt, zögern Sie nicht einen neuen Fahrradhelm zu kaufen.

Fahrradhelm kaufen bei Biketech24

Bei Biketech24 finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Fahrradhelmen der Firmen Abus, Lazer, Bontrager, Cube, Scott, Alpina für Damen, Herren und Kinder für die unterschiedlichen Einsatzzwecke MTB, Rennrad, City, Trekking, Alltag, Enduro und mehr.