Biken im Herbst

Die richtige Kleidung beim Radfahren im Herbst

Ein typischer Herbsttag begrüßt dich morgens mit vollem Sonnenschein und kühlen Temperaturen, während zur Mittagszeit dann schon der Regen herunter prasselt und du nach Feierabend im vollen Gegenwind und beginnender Dämmerung nach Hause radelst. Wir lieben den Herbst für seine Wechselhaftigkeit, und mit der richtigen Ausrüstung meisterst du auch das wechselhafte Wetter problemlos. Wir zeigen dir, wie du dich jetzt im Herbst am besten kleidest, um das beste aus der goldenen Jahreszeit herauszuholen!

  1. Zwiebelprinzip

    Vertraust du beim Fahrrad fahren im Herbst auf das Zwiebelprinzip, hast du schon halb gewonnen. Warum? Sich mehrschichtig anzuziehen gibt dir die Möglichkeit, bei Temperatur- oder Witterungswechseln spontan zu reagieren. Hast du das Gefühl, zu kühl angezogen zu sein, ziehst du noch eine Schicht an. Wird es beim fahren so richtig warm, kannst du einfach die oberste Schicht ausziehen. Hast du gewusst, dass du ganz einfach deine bereits bestehende Fahrradkleidung winterfest machen kannst? Bei Biketech24 findest du Armlinge, Beinlinge und Knielinge in deiner Größe, die du einfach über deine kurze Kleidung anziehst. So wird aus einem kurzärmeligen Trikot in sekundenschnelle ein warmes Langarmtrikot. Damit kannst du auch im Winter dein Lieblings-Bike-Shirt tragen und den Geldbeutel entlasten. Außerdem lassen sich die Armlinge, Beinlinge oder Knielinge auch schnell wieder ausziehen, wenn es zu warm wird.

  2. Auf alles vorbereitet sein

    Jedes Wetter ist händelbar, wenn du darauf vorbereitet bist. Eine komplette Regenausrüstung bestehend aus einem Helmcover, Regenjacke, Regenhose und Überschuhen ist in der Anschaffung preiswert und bietet dir über Jahre hinweg trockene Radtouren.

  3. Ausrüstung wasserfest machen

    Die beste Funktionskleidung nützt wenig, wenn beim nächsten Regenschauer deine Gepäckträgertasche oder dein Rucksack durchnässt werden, weil diese nicht geschützt sind. Regencover für deine Lenkertasche oder deinen Rucksack sind oft schon beim Kauf dabei, können aber auch nachgerüstet werden. Noch dazu sind die Regencover so klein und leicht, dass sie immer einen Platz in deinem Gepäck finden. Wenn du noch auf der Suche nach Gepäckträgertaschen für dein Bike bist, dann wähle am besten gleich wasserdichte Exemplare, wie zum Beispiel von Vaude.

    Bei manchen Sportarten, wie zum Beispiel Mountainbiken, wirst du keine Gepäckträgertasche am Fahrrad befestigen können. Hier empfehlen wir dir speziell aufs Mountainbiken abgestimmte MTB-Rucksäcke, welche dir eine hervorragende Belüftung und sogar eingebaute Protektoren bieten. Schau dir gleich unsere Protektorenrucksäcke an!

    Unser Tipp: Da es durchaus auch im Herbst noch richtig warme Tage gibt, ist es ganz angenehm, eine Gepäckträgertasche statt eines Rucksacks zu benutzen. So wirst du nicht am Rücken schwitzen und schleppst die Last nicht über die Schultern.

Roeckl Roen: Winddicht & atmungsaktiv

Der ROEN bietet dir funktionellen und zugleich bequemen Kälte- und Windschutz in Kombination mit einem sportlich-cleanen Look und ist der optimale Begleiter für Radrunden in der Übergangszeit und im Winter. Kann bei 30 Grad in der Maschine gewaschen werden... mehr erfahren

ab 24,35 € 1)
UVP 39,95 € 3)